Mittwoch, den 4. Juli bis Freitag, den 6. Juli    Rottenburg- Stuttgart
Akademie der Diözese Rottenburg- Stuttgart
19. Süddeutsche Hospiztage
Fassen, was nicht zu fassen ist
Teilnahme, Vortrag, Gesprächsgruppe


Das unfassbare Lebensende vor Augenden fassbaren Abschied leben lernen (Vortrag)
und
Wie wir werden, die wir sind und nicht bleiben
Biografische Antworten auf Gesundheit, Krankheit und Lebenskrisen ( Gesprächsgruppe)


info: koenig@akademie-rs.de


Aus meiner tiefen Seele zieht
mit Nasenflügelbeben
ein ungeheurer Appetit
nach Frühstück und nach Leben

( Joachim Ringelnatz (1883-1934)

Meine Freundin Katja ist Deutschlehrerin an einer Berliner Berufsschule und sie hat ihren Schülern zum Schulabschluss diesen wunderbaren kleinen Text ans Herz gelegt. Da liegt er nun auch bei mir und soll ein wenig Motto und Motiv für die nächsten beiden Monate sein. Mein Kopf ist voll, war viel mit mir unterwegs und hat zum Ausdruck gebracht, was er denkt und fühlt. Nun muss samt Körper, Geist und Seelezur Ruhe kommen und dafür habe ich einen Rahmen geschaffen. Ich gehe für einige Zeit in ein Bergkloster, einen Ort franziskanischer Stille, um meinen Weg zu überdenken, Kraft zu schöpfen und im Schweigen  weiter um Klarheitzu ringen. Mein nahender  80. Geburtstag verlangt eine besondere Weise der Rückbesinnung und  auch ein Nachdenken über die Fragen jener Zeit, die mir noch bleibt. "80- Versuch einer Summe" hat Peter Härtling seinen autobiografischen Rückblick genannt. Nach der Klosterzeit  werde ich mit Freunden Fahrrad fahren, am Meer frühstücken und Zeit für schöne Gespräche haben.

Anfang September melde ich mich hier zurück.